Homeyerstraße: Nach erfolgreichem Abschluss der Tiefgeschoss-Rohbauarbeiten, erfolgte sogleich der Start des oberirdischen Rohbaus. Aufgrund der tendenziell guten Witterung der letzten Wochen, schritt der Rohbau planmäßig und mit großen Schritten voran. Im Vergleich zu den zuletzt zur Verfügung gestellten Fotos, sehen Sie selbst wie weit wir bereits gekommen sind. Sofern die Witterung weiterhin der Jahreszeit entsprechend normal bleibt, können wir mit einer zeitnahen Fertigstellung des Rohbaus rechnen. Aus diesem Grund werden bereits alle für den Innenausbau notwendigen Gewerke instruiert, damit diese sodann nahtlos ihre Arbeit aufnehmen können.

Dietzgenstraße: Nach erfolgtem Guss und Aushärtung der Baugrubensohle und Abschluss der sonstigen bauvorbereitenden Arbeiten, wurde planmäßig der Aushub der Baugrube bis hin zur notwendigen Tiefe sukzessive fortgesetzt und abgeschlossen. Im Anschluss daran konnte mit der Gründung der Baugrubensohle begonnen werden, indem durch eine Sandschicht, eine darauf liegende Folie und durch eine Sauberkeitsschicht aus Beton, eine saubere und ebene Fläche geschaffen wurde. Im Anschluss daran folgte die Isolierung der Baugrubenfläche mit einer Dämmschicht, um bereits mit der Bewehrung aus Stabstahlgitter, als Voraussetzung für das Gießen der tatsächlichen Bodenplatte, zu beginnen. Dies ist zwischenzeitlich abgeschlossen, so dass als nächster Schritt der Guss der Bodenplatte erfolgen wird.